Bruttoergebnis vom Umsatz

Definition Bruttoergebnis vom Umsatz

Das Bruttoergebnis vom Umsatz ist eine Zwischensumme der Gewinn- und Verlustrechnung nach dem Umsatzkostenverfahren (§ 275 Abs. 3 HGB).

Das Bruttoergebnis vom Umsatz ergibt sich, indem von den Umsatzerlösen die Herstellungskosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen abgezogen werden.

Diese Herstellungskosten werden teilweise auch als cost of sales oder cost of goods sold (kurz: COGS) bezeichnet.

Aus dem Bruttoergebnis vom Umsatz müssen dann noch andere Kosten wie z.B. Vertriebskosten oder allgemeine Verwaltungskosten, aber auch Finanzierungskosten und Steuern geleistet werden.

Alternative Begriffe: gross profit.

Beispiel Bruttoergebnis vom Umsatz

Beispiel: Bruttoergebnis vom Umsatz berechnen

  Umsatzerlöse 10.000.000
- Herstellungskosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen -6.000.000
= Bruttoergebnis vom Umsatz 4.000.000

Konkret könnte das z.B. im Falle eines Reifenherstellers bedeuten: das Unternehmen verkauft 100.000 Reifen zu einem Preis von jeweils 100 € (ergibt Umsatz von 10 Mio. €).

Die Reifen kosten in der Herstellung 60 € je Stück (ergibt 6 Mio. € Herstellungskosten).

Aus dem, was übrig bleibt (4 Mio. €), müssen noch Vertrieb und Verwaltung (Buchhaltung, Personalabteilung etc.) bezahlt werden.

Das Bruttoergebnis vom Umsatz ist Ausgangspunkt für weitere Betrachtungen bzw. Kennzahlen, z.B. die Bruttomarge.