Bruttonationaleinkommen

Bruttonationaleinkommen Definition

Das früher als Bruttosozialprodukt bezeichnete Bruttonationaleinkommen (kurz: BNE) ist der Wert aller durch Inländer (Menschen, die in Deutschland wohnen) innerhalb eines Zeitraums (i.d.R. 1 Jahr) hergestellten Güter und erbrachten Dienstleistungen, die an Endverbraucher verkauft wurden, abzüglich des Werts importierter Vorleistungen.

Das Bruttonationaleinkommen unterscheidet sich dadurch vom Bruttoinlandsprodukt (BIP), dass beim BNE die Personen (Inländer) für den Einbezug entscheidend sind, während es beim BIP die Landesgrenzen sind (Inland).

Beispiel

Ein Belgier, der in Köln arbeitet, aber in Belgien wohnt, trägt zum Bruttoinlandsprodukt bei, aber nicht zum Bruttonationaleinkommen.

Umgekehrt erhöht ein Kölner, der zum Arbeiten nach Belgien fährt, das BNE, aber nicht das BIP.