Hauptversammlung

Hauptversammlung Aufgaben

Die Hauptversammlung (kurz: HV) einer AG ist die Versammlung der Aktionäre bzw. Anteilseigner der Aktiengesellschaft, in der sie ihre Rechte in den Angelegenheiten der AG ausüben (§ 118 Abs. 1 Satz 1 AktG).

Die Aktionäre sind die Eigentümer der Aktiengesellschaft; sie haben aber – im Gegensatz zu den Eigentümern eines Einzelunternehmens oder einer OHG – i.d.R. keine direkten Mitspracherechte in der Unternehmensführung (diese ist an den Vorstand delegiert).

Eine Hauptversammlung wird in dem meisten Fällen nur einmal im Jahr einberufen; für gewichtige Veränderungen (z.B. Beschluss eine Kapitalerhöhung) werden zudem ggf. außerordentliche Hauptversammlungen einberufen.

Alternative Begriffe: Aktionärsversammlung, englisch: shareholders' meeting.

Rechte der Hauptversammlung

Die wesentlichen Rechte der Hauptversammlung sind in § 119 AktG genannt. Dazu zählen z.B. Beschlüsse über

  • die Verwendung des Bilanzgewinns (§ 174 AktG), z.B. für Ausschüttungen (Dividenden);
  • Satzungsänderungen (z.B. eine Erhöhung des Grundkapitals bzw. eine Kapitalerhöhung betreffend) oder
  • die Bestellung des Abschlussprüfers.

Neben dem Stimmrecht bzw. Beschlussrecht haben Aktionäre auch ein Auskunftsrecht in der Hauptversammlung, das in § 131 AktG geregelt wird.

Sperrminorität

Manche wichtige Entscheidungen bei einer AG – z.B. eine Kapitalerhöhung, einhergehend mit einer Satzungsänderung – bedürfen einer 3/4-Mehrheit der Stimmen (vgl. § 179 Abs. 2 AktG); das bedeutet im Umkehrschluss, dass Minderheitsbeteiligungen von z.B. knapp über 25 % der Stimmen Entscheidungen blockieren können – man spricht von einer Sperrminorität.

Einberufung der Hauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Eine Hauptversammlung kann nach § 121 AktG mehrmals im Jahr einberufen werden (z.B. zur Durchführung von Kapitalerhöhungen), die meisten Unternehmen berufen eine Hauptversammlung jedoch aufgrund des großen Aufwands nur einmal im Jahr ein (sogenannte ordentliche Hauptversammlung bzw. Jahreshauptversammlung), in der dann die regulären Beschlüsse, z.B. über die Verwendung des Bilanzgewinns, gefasst werden.

Außerordentliche Hauptversammlung

Werden weitere Hauptversammlungen im Geschäftsjahr einberufen, spricht man auch von außerordentlichen Hauptversammlungen.