Holding

Holding Definition

Als Holding bezeichnet man zum einen eine Organisationsstruktur, die es einem "bestimmenden", übergeordneten Unternehmen (z.B. Mutterunternehmen eines Konzerns) erlaubt, die Geschäftspolitik untergeordneter Unternehmen (z.B. der Tochtergesellschaften) festzulegen.

Zum anderen ist mit Holding oftmals auch die übergeordnete Dachgesellschaft gemeint. Die Holding ist also keine eigene Rechtsform, sondern wird üblicherweise als AG oder GmbH gegründet.

Während sich bei einer Finanzholding die Einflussnahme der Holding im Wesentlichen auf die Finanzierung und Kontrolle der Beteiligungen (mittels Beteiligungscontrolling, Teilnahme an Aufsichtsratssitzungen und Haupt- bzw. Gesellschafterversammlungen) beschränkt, steuert die Management-Holding die Beteiligungsunternehmen im Rahmen einer übergeordneten Strategie.

Beispiel Holding

Die Holding AG hält drei 100 %-ige Beteiligungen an der PKW GmbH, LKW GmbH und Leasing GmbH.

Während die Holding AG als Finanzholding lediglich die Beteiligungen verwaltet (Beteiligungscontrolling, Bestimmung der Geschäftsführer, Festlegung der Geschäftsbereiche etc.), sind die drei 100%-igen Tochtergesellschaften der Holding AG operativ tätig: sie produzieren und vertreiben PKW, LKW und Leasingverträge.

Alternative Begriffe: Dachgesellschaft, Holdinggesellschaft.