Inflation

Inflation Definition

Inflation bezeichnet die Preissteigerung von einem Jahr auf das andere; dadurch wird das Geld weniger wert (Geldentwertung). Sie wird mit der Inflationsrate für einen definierten Warenkorb gemessen (vgl. Laspeyres-Preisindex).

Inflation Beispiel

Der Warenkorb kostet im Jahr 2012 100 € und im Jahr 2013 102 €. Die Inflationsrate beträgt 2 %. Die Inflation führt zu einem Verlust der Kaufkraft: in 2013 kann man für 100 € weniger kaufen als in 2012.

Die Inflation hat verschiedene Auswirkungen:

  • die Buchführung ist eine Nominalrechnung, d.h., sie wird in Geldeinheiten geführt und berücksichtigt nicht den Kaufkraftverlust;
  • wird Kapital z.B. nur mit 2 % verzinst, ergibt sich bei der obigen Inflationsrate von 2 % kein Gewinn für den Anleger: er erhält für 100 € Kapital zwar 1 Jahr später 102 €, aber die Kaufkraft ist dieselbe (die reale Verzinsung ist 0 %).

Die Inflationsrate kann auch negative Werte annehmen (negative Inflation), das Preisniveau ist dann gesunken. Hält dieser Zustand fallender Preisniveaus länger an, spricht man von Deflation.

Alternative Begriffe: Geldentwertung, Preissteigerung, Preissteigerungsrate, Teuerung, Teuerungsrate.