Kernkompetenz

Kernkompetenz Definition

Kernkompetenzen sind die Fähigkeiten, Techniken, Prozesse, Qualifikationen und Technologien eines Unternehmens, die

  • es besonders gut beherrscht und
  • durch die es sich – aus Sicht der Kunden durch den geschaffenen Wert bzw. Zusatznutzen – von Wettbewerbern unterscheidet und
  • die auch nicht leicht durch Wettbewerber imitiert werden können.

Eine sog. Kernkompetenzanalyse – die Frage "Was kann das Unternehmen besonders gut?" – ist ein möglicher Ausgangspunkt, zu bestimmen, welche Strategie ein Unternehmen langfristig einschlagen bzw. in welchen Geschäftsbereichen ein Unternehmen tätig sein möchte.

Die Kernkompetenz kann in ganz unterschiedlichen Produkten und Dienstleistungen resultieren.

Die Kernkompetenzen können durch Erfahrungen und Lernen (in der ggfs. langen Firmengeschichte) entstanden sein oder auch durch Investitionen erworben werden. Kernkompetenzen können z.B. in der feinmechanischen Präzision, im Design oder auch in einer ausgefeilten Logistik bestehen.