Konzentrationsrate

Konzentrationsrate Definition

Die Konzentrationsrate (concentration ratio, kurz: CR) zeigt die kumulierten Anteile der größten Merkmalsträger, z.B. die Marktanteile der größten Unternehmen einer Branche.

So zeigt CR1 den Marktanteil des größten Unternehmens im Markt, CR2 den kumulierten Marktanteil der 2 größten Unternehmen u.s.w.

Aus der Höhe dieser Konzentrationsraten werden teilweise in Gesetzen (vgl. z.B. § 18 GWB) oder Richtlinien marktbeherrschende Positionen von Unternehmen abgeleitet.

Beispiel

Beispiel: Konzentrationsraten berechnen

Analog den Beispieldaten zum Herfindahl-Index sei der Umsatz der 3 Firmen A, B und C einer Branche wie folgt:

  • A: 10 Mio. €
  • B: 20 Mio. €
  • C: 70 Mio. €.

Die Gesamtumsätze sind also 100 Mio. €.

Es sollen die Konzentrationsraten CR1, CR2 und CR3 berechnet werden.

Konzentrationsraten berechnen

CR1 = 0,7 (70 Mio. € von 100 Mio. €)

CR2 = 0,9 (70 Mio. € + 20 Mio. € = 90 Mio. € von 100 Mio. €)

CR3 = 1,0 (70 Mio. € + 20 Mio. € + 10 Mio. € = 100 Mio. € von 100 Mio. €)

In der Branche herrscht eine hohe Konzentration; Unternehmen C würde mit seinen 70 % Marktanteil nach § 18 Abs. 4 GWB als marktbeherrschend (ab 40 %) vermutet.

Konzentrationskurve

Die Konzentrationsraten bzw. kumulierten Marktanteile kann man auch grafisch als Konzentrationskurve darstellen:

Konzentrationskurve