Kostenstellenrechnung

Aufgaben der Kostenstellenrechnung

Die Kostenstellenrechnung verteilt die Kostenarten auf die einzelnen Kostenbereiche. Sie zielt auf den Ort der Kostenentstehung und den „Verantwortlichen“.

Die Kostenstellenrechnung stellt die Frage: „Wo fallen die Kosten in welcher Höhe an?“.

Die Kostenstellenrechnung unterteilt das Unternehmen in

  • Kostenbereiche (z.B. Vertrieb) und weiter in
  • Kostenstellen (z.B. Vertrieb Inland Nord, Vertrieb Inland Süd, Vertrieb übriges Europa etc.).

Ein wichtiges Instrument der Kostenstellenrechnung für die Verteilung der Gemeinkosten auf die Kostenstellen ist der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) (über den auch die innerbetriebliche Leistungsverrechnung vorgenommen wird).

Als Ergebnis liefert die Kostenstellenrechnung

  • die Höhe der auf den einzelnen Kostenstellen angefallenen Kosten — damit dient sie der Kostenkontrolle bzw. dem Controlling;
  • die Höhe der Gemeinkosten, die über Zuschlagssätze auf die Produkte verteilt werden.