Makroökonomie

Makroökonomie Definition

Bei der Makroökonomie geht es um gesamtwirtschaftliche Entwicklungen, Beziehungen und Zusammenhänge sowie um Problemlösungsvorschläge und Wirtschaftspolitik.

Die Makroökonomie misst und analysiert die wesentlichen makroökonomischen Daten einer Volkswirtschaft:

Alternative Begriffe: Makroökonomik.