Marktsegmentierung

Marktsegmentierung Definition

Marktsegmentierung ist die Einteilung eines Markts nach Zielgruppen bzw. Kundengruppen, um diese dann zielgerichtet anzusprechen (durch passende Produkte, differenzierte Preise, spezifische Werbemaßnahmen etc.).

Die Segmentierung kann nach verschiedenen Merkmalen bzw. Kriterien vorgenommen werden, z.B.

  • demographisch: nach Alter, Geschlecht, Familienstand, Wohnort (z.B. "Männer zwischen 30 und 40" oder "Großfamilien", ...)
  • sozioökonomisch: nach Einkommen, Bildungsstand, Beruf, Qualifikation, Kaufkraft (z.B. "Akademiker", "Handwerker", "Einkommensbezieher > 100.000 €", "Hausbesitzer", ...)
  • geografisch (z.B. "Bayern", "Norddeutschland", "Stadt oder Land", "Großstadt oder Kleinstadt", ...)
  • psychologisch / psychografisch: nach Lebensstilen bzw. Einstellungen (konservativ, offen, sicherheitsorientiert, technikbegeistert, ...)
  • (Kauf-)Verhalten: Markentreue, Preisverhalten/-bewusstsein, Preis- bzw. Zahlungsbereitschaft, Konsumfreude, Sparsamkeit, ....

Die tatsächliche Marktsegmentierung kann dann nach mehreren Kriterien vorgenommen werden, z.B. "technikbegeisterte Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren mit einem Einkommen über 100.000 €".

Alternative Begriffe: Kundensegmentierung.