Produktpolitik

Produktpolitik Definition

Die Produktpolitik eines Unternehmens beschäftigt sich mit der Frage, welche Produkte bzw. Dienstleistungen ein Unternehmen anbieten soll. Dabei legt das Unternehmen u.a. fest,

  • welche Qualität das Produkt haben soll,
  • was das Produkt können soll (Funktionen),
  • welches Design es erhält,
  • wie es heißen soll (Markennamen, Markenstrategie),
  • in welchen Varianten (z.B. Größen, Farben, Qualitäten) es angeboten wird,
  • wie es verpackt ist und
  • welche Serviceangebote (z.B. Gewährleistung, Wartung, Hotline etc.) damit verbunden sind,
  • wie breit (wie viele Produktarten, z.B. Fahrräder, Motorräder; sog. Sortimentsbreite) und wie tief (Varianten eines Produkts, z.B. von Fahrrädern, sog. Sortimentstiefe) das Produktprogramm / Sortiment sein soll.

Alternative Begriffe: produktpolitische Maßnahmen, Produkt- und Sortimentspolitik, Sortimentspolitik.