Zollunion

Zollunion Definition

Gehen mehrere Staaten eine Zollunion ein, werden beim Handel zwischen den teilnehmenden Staaten keine Zölle (Einfuhr- und Ausfuhrzölle) erhoben, es bestehen jedoch ein gemeinsamer Zoll bzw. jeweils einheitliche Zollsätze ggü. den Ländern außerhalb der Zollunion.

Ein Beispiel ist die Europäische Zollunion.

Beispiel

Gehen das Land A und das Land B vertraglich eine Zollunion ein, können Güter (z.B. Kühlschränke) von Unternehmen aus Land A zollfrei in das Land B geliefert werden – und umgekehrt.

Liefern hingegen Unternehmen aus dem nicht an der Zollunion teilnehmenden Land C Kühlschränke in Land A oder Land B, fällt ein einheitlicher Importzoll an, z.B. 10 % des Warenwertes, der dann vom belieferten Land (A oder B) vereinnahmt wird.