Mentoring

Mentoring Definition

Mentoring ist ein Instrument der Personalentwicklung: eine etablierte Führungskraft gibt ihr Wissen und ihre Erfahrungen bei regelmäßigen Gesprächen an eine Nachwuchskraft weiter und begleitet sie auf ihrem Karriereweg.

Neben dem reinen Fachwissen geht es v.a. um Ratschläge und Empfehlungen hinsichtlich Persönlichkeitsentwicklung, Karriereplanung, Führungskompetenz etc..

Die beiden Mentoring-Partner müssen deshalb auch nicht in demselben Fachbereich tätig sein; ein direktes hierarchisches Verhältnis darf nicht bestehen.

Beispiele

Der Leiter Rechnungswesen kann nicht der Mentor seines Gruppenleiters Debitorenbuchhaltung sein (wenn der Gruppenleiter Probleme mit seinem Chef hätte, sollte er sich vertrauensvoll an seinen Mentor wenden können).

Ein Leiter der Entwicklungsabteilung hingegen könnte Mentor für einen jungen Ingenieur in der Produktion sein.

In sog. Cross-Mentoring-Programmen stellen z.B. zwei Unternehmen jeweils wechselseitig Mentoren zur Verfügung.

Alternative Begriffe: Mentorenprogramm, Mentoring-Programm.