Personalleasing

Personalleasing Definition

Personalleasing – auch als Zeitarbeit oder Arbeitnehmerüberlassung bekannt – ist neben Personaleinstellungen eine weitere Möglichkeit der externen Personalbeschaffung.

Das Unternehmen leiht sich von einer Zeitarbeitsfirma Mitarbeiter mit der benötigten Qualifikation für einen begrenzten Zeitraum aus und bezahlt dafür ein monatliches Entgelt an das Zeitarbeitsunternehmen (von dem der entliehene Arbeitnehmer sein Gehalt erhält).

Ursprünglich dafür gedacht, einen temporären hohen Arbeitsanfall (z.B. an Weihnachten im Einzelhandel oder während der Ferienmonate beim Tourismus) abzufedern oder eine Vertretung bei Krankheit, Elternzeit o.ä. zu gewährleisten, wird das Personalleasing immer mehr zur strategischen Flexibilisierung als Antwort auf Konjunkturschwankungen und unsichere Aussichten eingesetzt.

Alternative Begriffe: Leiharbeit, Personal-Leasing.