Poka Yoke

Poka Yoke Definition

Das japanische Poka Yoke ist ein Prinzip bzw. eine Methode des Lean Managements, wonach unbeabsichtigte bzw. aus Unaufmerksamkeit resultierende Fehler von Menschen (Arbeiter, Kunden) vermieden werden sollen.

Dazu gehören Vorrichtungen, Montagehilfen, Vorkehrungen und Hilfestellungen wie Farben und Markierungen bei Maschinen, Materialien und Produkten, um eine Fehlbedienung und daraus resultierende Defekte und Ausfälle unmöglich zu machen oder zumindest aufzudecken und davor zu warnen (z.B. Warnleuchte oder Signalton im Auto).

Das Prinzip des Poka Yoke anhand alltäglicher Beispiele:

Der Tiefenanschlag bei einer Bohrmaschine verhindert, dass zu tief gebohrt wird.

Die Tonerkartuschen für die 4 Farben Gelb, Magenta, Cyan und Schwarz eines Farbdruckers sind mit den Inhaltsfarben markiert.

Verschiedene Batteriestärken haben unterschiedliche Formen und Größen, so dass die Gefahr, falsche Batterien einzusetzen, gemindert wird.

Alternative Begriffe: Poka-Yoke-Prinzip.