Stückliste

Stückliste Definition

Ein Stückliste ist eine Liste bzw. ein Datensatz, der die für ein Erzeugnis benötigten Teile – Baugruppen und Einzelteile inkl. Kleinteilen wie Schrauben, Unterlegscheiben etc. – mit der jeweils davon benötigten Stückzahl / Menge beinhaltet.

Beispiel Stückliste Fahrradherstellung

Stückliste Fahrrad: 1 Sattel, 1 Lenker, 1 Gepäckträger, 2 Felgen, 2 Schläuche, 2 Ventile ...

Zeigt die Stückliste zusätzlich zu den beiden genannten Informationen (was? in welcher Stückzahl? sog. Mengenstückliste bzw. Mengenübersichtsstückliste) die Erzeugnisstruktur an, z.B., dass ein Rad (Ebene 1) aus Felge, Schlauch, Mantel, Ventil, Speichen etc. (Ebene 2) und das Ventil wiederum aus Ventilkappe etc. (Ebene 3) besteht, spricht man von einer Strukturstückliste.

Eine sog. Baukastenstückliste beinhaltet nicht alle Bestandteile, sondern nur die jeweils unmittelbar in der jeweiligen Fertigungsstufe eingehenden Zwischenprodukte, Einzelteile etc. (im Beispiel wären Felgen, Schläuche, Ventile zunächst zur Baugruppe "Rad" zusammengefasst und für dieses gäbe es wiederum eine Stückliste); dadurch ist ein modularer Aufbau der Stücklisten möglich.

Stücklisten sind die Grundlage für den Einkauf der benötigten Teile, die Kostenrechnung und die Produktionsplanung.

Die Stückliste in Verbindung mit dem Arbeitsplan beschreibt, wie ein Produkt oder Teil hergestellt wird (so wie ein Kochrezept Stückliste und Arbeitsplan umfasst).

Handelt es sich bei den benötigten Bestandteilen nicht um Stückgut wie Schrauben oder Reifen, spricht man eher von Rezeptur oder Zutatenliste (z.B. bei Lebensmitteln, Medikamenten, Chemikalien).

Alternative Begriffe: Materialliste.