Wirtschaftssektoren

Wirtschaftssektoren Definition

Eine Volkswirtschaft wird manchmal in 3 Wirtschaftssektoren aufgeteilt:

  • primärer Sektor ("Urproduktion"), dazu zählen die Land- und Forstwirtschaft, die Fischerei und die Gewinnung von Bodenschätzen wie Erdöl oder Eisenerze;
  • sekundärer Sektor: dazu gehören die Industrie (inkl. Bau) und manche Handwerksbetriebe; sie verarbeiten die vom primären Sektor bereitgestellten Rohstoffe zu Produkten, z.B. indem sie aus Weizen Brot herstellen oder aus Rohöl Benzin;
  • tertiärer Sektor (Dienstleistungssektor): dazu zählen der Handel und v.a. Dienstleistungen und das ist mittlerweile nach der Anzahl der dort Beschäftigten der größte Sektor: Ärzte, Friseure, Dozenten, Hotels und Gaststätten, Banken und Versicherungen, Busse und Bahn, Fluglinien, Sicherheits- und Reinigungsfirmen etc.; man spricht von einer Tertiärisierung der Wirtschaft.