Leerverkauf

Leerverkauf Definition

Bei einem Leerverkauf (short selling) verkauft jemand etwas, das er noch nicht hat bzw. etwas, das ihm nicht gehört, an einen anderen.

Leerverkäufe können v.a. für Wertpapiere wie Aktien oder Anleihen vorgenommen werden, also für Rechte, die der Leerverkäufer jederzeit beschaffen kann, um den Kaufvertrag zu erfüllen. Ein Leerverkäufer setzt auf fallende Preise bzw. Kurse.

Leiht sich der Leerverkäufer die Wertpapiere, die er verkauft, vor Abschluss des Vertrages (z.B. von Fonds, gegen eine Gebühr bzw. Verzinsung), spricht man von gedeckten Leerverkäufen. Auch hier muss der Leerverkäufer dem Leihgeber die geliehenen Wertpapiere zu einer festgelegten Zeit zurück geben. Der Leihgeber profitiert insofern, als er z.B. die Wertpapiere lange halten möchte und währenddessen die Gebühr bzw. Verzinsung kassiert.

Leiht der Leerverkäufer sich die Wertpapiere nicht vor dem Verkauf, sind dies ungedeckte Leerverkäufe (naked short selling).

Ungedeckte Leerverkäufe in Aktien und öffentlichen Schuldtiteln, bei denen der Leerverkäufer die Wertpapiere gar nicht (auch nicht geliehen) hat, sind in Deutschland verboten.

Beispiel: Aktien-Leerverkauf

Ein Leerverkäufer leiht sich am 1. Juli von einem Aktienfonds 10.000 Aktien einer Versicherung und verkauft diese für 100 € je Stück über die Börse (für in Summe 1.000.000 €) . Die Leihe hat eine Laufzeit bis zum 1. November. Der Leerverkäufer muss die verkauften Aktien in den Monaten Juli bis Oktober wieder beschaffen, um sie dem Fond zurückgeben zu können. Fällt der Kurs der Aktie z.B. im September auf 80 €, kann er die Aktie zu dem Preis erwerben und dann später zurückgeben. Er hatte die Aktie für 100 € verkauft, jetzt 80 € je Aktie bezahlt, also 20 € je Aktie Gewinn gemacht (in Summe 200.000 €, allerdings ist noch die Leihgebühr abzuziehen).

Für den Leerverkäufer stellt sich während der Leihzeit die Frage eines günstigen Kaufzeitpunkts: soll er im obigen Beispiel im September für 80 € kaufen oder noch abwarten (vielleicht fällt die Aktie ja noch weiter – oder steigt aber wieder).

Alternative Begriffe: short sale, short selling.