Nachfrageinflation

Nachfrageinflation Definition

Die Nachfrageinflation ergibt sich aus dem Gesetz von Angebot und Nachfrage: ist die (gesamtwirtschaftliche) Nachfrage höher als das Angebot (z.B. weil die Nachfrage aufgrund massiver Steuersenkungen oder aufgrund positiver Zukunftserwartungen stark steigt und die Industrie mit der Produktion nicht mehr nachkommt, da bereits volle Kapazitätsauslastung besteht), können die Anbieter / Produzenten die Preise erhöhen; passiert dies "gesamtwirtschaftlich" auf breiter Front und nicht nur für einige wenige Produkte, entsteht eine nachfragebedingte Inflation.

Zu einer Nachfrageinflation kann es also v.a. in der Hochkonjunktur-/Boomphase des Wirtschaftszyklus kommen.

Alternative Begriffe: Nachfragesoginflation.