Betrieb

Betrieb Definition

Ein Betrieb – Namenspatron und Erkenntnisobjekt der Betriebswirtschaftslehre – ist eine Wirtschaftseinheit, die Produktionsfaktoren wie Material, Maschinen und Arbeitskraft einsetzt, um im Hinblick auf ihren Betriebszweck Produkte herzustellen oder Dienstleistungen zu erbringen.

Der Betriebszweck ist letztlich das, was der Betrieb täglich und praktisch macht oder machen soll: ein Autobauer stellt Autos her, eine Steuerkanzlei erstellt Steuererklärungen und Bilanzen.

Der Betriebszweck ist nicht, Gewinne oder eine hohe Rendite zu erzielen.

Es gibt private Betriebe (Unternehmen, landwirtschaftliche Betriebe, Arztpraxen, Steuerkanzleien) und öffentliche Betriebe (Öffentlicher Nahverkehr, Theater, Museen). Betriebe ist also zum einen umfassender als Unternehmen, kann aber zum anderen auch nur ein Teilbetrieb eines großen Unternehmens / Konzerns sein.

Es gibt Sachleistungsbetriebe (Autofabrik, Steinbruch) und Dienstleistungsbetriebe (Supermärkte, Banken, Friseurbetriebe, Steuerberatungsgesellschaften), letztere sind in Deutschland und anderen hoch entwickelten Volkswirtschaften in der Überzahl.