Forecast

Forecast Definition

Der Forecast (dt: Vorhersage, Prognose) ist ein Instrument des Controllings.

Üblicherweise hat man für ein Geschäftsjahr ein Budget mit Planwerten, z. B. die geplanten Umsätze und Gewinne für die Monate Januar, Februar, März usw. des Geschäftsjahrs 01 und gleicht diese im Laufe der Zeit mit den jeweiligen tatsächlichen (Ist-)Werten ab.

Der regelmäßige (monatliche oder vierteljährliche) Forecast versucht nun, die weitere Entwicklung realistisch hochzurechnen, um die Folgen abschätzen und bei Bedarf Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

Wenn z. B. die Umsätze im Januar und Februar nur halb so hoch waren wie geplant, wird das Unternehmen nicht einfach davon ausgehen, dass das im März aufgeholt wird und das Budget nicht gefährdet ist; der Forecast rechnet unter Umständen ein, dass die Umsätze ggf. auch in den Folgemonaten niedriger als geplant ausfallen und damit können die Manager realistisch in die Zukunft blicken und mögliche Gefahren (Liquiditätsprobleme, Insolvenz) rechtzeitig abschätzen.

Der Forecast bildet zunächst ab, was passiert, wenn es – ohne Eingreifen – weiterläuft. Ggf. werden dann in einem zweiten Schritt Maßnahmen, welche die Situation verbessern sollen (z. B. Werbekampagne, neuer Vertriebsleiter), berücksichtigt und auf der Basis wird dann prognostiziert.

Während das Budget i. d. R. starr und durch Zielvorgaben geprägt ist, ist der Forecast mehr am Puls der Zeit und durch Realitätssinn geprägt.