Vorratsbeschaffung

Vorratsbeschaffung Definition

Vorratsbeschaffung ist ein mögliches Beschaffungskonzept: es werden Vorräte angelegt, aus denen dann die Fertigung bedient wird (bei einem Schokoladenhersteller z.B. Vorräte für Kakao, Zucker, Nüsse etc.).

Das hat Vorteile (größere Bestellmengen und dadurch günstigere Preise, geringere Gefahr von Produktionsunterbrechungen weil etwas fehlt) und Nachteile (Kapitalbindung durch die Vorräte, Lagerkosten, Gefahr von Überbeständen und Verderb).

Das Gegenstück wäre eine Just-in-Time-Beschaffung (d.h. Materialien und Teile werden gerade zu dem Zeitpunkt angeliefert, wenn sie in der Produktion gebraucht werden).

Das muss keine Entweder-Oder-Entscheidung sein: Unternehmen können bestimmte Teile auf Vorrat beschaffen, andere Just-in-Time oder als Einzelbeschaffung.