Cash Burn Rate

Cash Burn Rate Definition

Die Cash Burn Rate gibt an, wie schnell ein Unternehmen "Geld verbrennt", d.h. verbraucht bzw. verliert. Für die meisten Unternehmen ist diese Kennzahl uninteressant – sie verdienen Geld.

Die Cash Burn Rate wird deshalb nur für Start-ups, die noch keine Geld verdienen, und für Unternehmen in der Krise berechnet.

Die Frage dahinter: wieviel wird wöchentlich / monatlich / jährlich an Geld verbraucht und wie lange reicht das vorhandene Geld (bzw. wie viel Zeit bleibt noch für eine finanzielle Rettung z.B. durch Kapitalerhöhungen)?

Je nachdem kann die Cash Burn Rate deshalb ein Betrag oder ein Zeitraum sein.

Beispiel

Die Cashflow-Planung eines Start-ups für das erste Jahr zeigt, dass monatlich 100.000 € benötigt werden, um Gehälter, Mieten, Energie usw. zu bezahlen. Die Cash Burn Rate wäre dann 100.000 € je Monat.

In einer ersten Finanzierungsrunde sollen 1,5 Mio. € eingesammelt werden. Dann könnte das Unternehmen damit bei einer monatlichen Cash Burn Rate von 100.000 € 15 Monate überleben (anschließend müsste es selbst Cashflows erzielen oder eine weitere Finanzierung planen).