Regressive Kosten

Regressive Kosten Definition

Ein regressiver Kostenverlauf ist in der Realität äußerst selten.

Die variablen Kosten würden bei steigender Absatzmenge / Beschäftigung / Kundenzahl o.ä. zurückgehen (regressiv: rückläufig).

Beispiel

Eine Messehalle oder ein Veranstaltungszelt müssen weniger geheizt werden, wenn mehr Teilnehmer bzw. Besucher da sind (wg. der Körperwärme).

Damit fallen bei einem "Mehr an Geschäft" weniger Heizkosten an, die Kosten sind regressiv.

An dem Beispiel sieht man, dass regressive Kosten sehr selten sind; man wird nur wenige andere Beispiele finden.