Wertsteuer

Wertsteuer Definition

Eine Wertsteuer wird in Prozent der Bemessungsgrundlage bemessen, z.B.

  • die Mehrwertsteuer, die mit dem Regelsatz von 19 % auf den Nettopreis aufgeschlagen wird oder
  • die Einkommensteuer, die mit einem Prozentsatz (abhängig vom Einkommensteuertarif) vom Einkommen abgezogen wird.

Im Gegensatz zu einer Mengensteuer steigen die Steuereinnahmen nicht nur bei einem Mehrkonsum oder bei Mehrarbeit, sondern auch bei Preis- und Lohnerhöhungen und generell mit der Inflation.

Die Wertsteuer erhöht den Preis, dadurch dreht sich die Budgetgerade wie generell bei einer Preiserhöhung nach innen.

Alternative Begriffe: ad valorem Steuer.