Baukastensystem

Baukastensystem Definition

Ein Baukastensystem liegt vor, wenn ein Unternehmen für seine unterschiedlichen Produkte auf gleiche Teile und Baugruppen zurückgreift.

Das spart Geld und Zeit: das Unternehmen muss weniger spezielle Teile und Module entwickeln, durch die hohen Stückzahlen der Gleichteile sinken deren Fertigungskosten, durch die hohen Einkaufsmengen können niedrigere Einkaufspreise verhandelt werden, die Produktion kann vereinheitlicht und vereinfacht werden, neue Produkte bzw. Varianten können schneller entwickelt werden.

Die Teile aus dem Baukasten werden v.a. da eingesetzt, wo der Kunde es nicht sieht (die Endprodukte sollen weiter unterschiedlich bzw. individuell sein).

Beispiel

Ein und dieselbe Klimaanlage wird in ein Automodell der Mittel- und der Oberklasse eingebaut.

Das muss natürlich auch passen (die Leistung muss in beiden Fällen – auch für das größere Auto – ausreichen).

Autobauer, LKW-Hersteller, Flugzeugbauer und viele andere wenden Baukastensysteme an.