Preiswettbewerbsstrategie

Preiswettbewerbsstrategie Definition

Eine Preiswettbewerbsstrategie ist eine Preisstrategie, bei der sich das Unternehmen an den Preisen der Wettbewerber orientiert.

Die Preise sind nicht fest, sondern bewegen sich aufgrund der Orientierung am Wettbewerb (das Gegenstück ist die Festpreisstrategie).

Das Unternehmen kann dabei als Preisführer, Preisfolger oder Preiskämpfer agieren:

Preisführer nehmen die höchsten Preise auf dem jeweiligen Markt – weil sie es sich leisten können (starke Marke, Topqualität, Marktführer).

Preisfolger orientieren sich am Preisführer, unterbieten aber den vom Preisführer verlangten höchsten Preis auf dem Markt etwas. Damit bieten sie eine Alternative zum vielleicht für manche zu teuren "Platzhirschen".

Beispiel

Wenn der Preisführer ein Smartphone der neuesten Generation für 1.000 € anbietet, wird ein Preisfolger vielleicht für 800 oder 900 € anbieten.

Senkt der Preisführer seinen Preis auf 800 €, zieht der Preisfolger nach unten nach, z. B. auf 600 €.

Und ein Unternehmen kann als Preiskämpfer versuchen, den niedrigsten Preis am Markt zu bieten und je nachdem, wie die Konkurrenz die Preise setzt, muss auch hier ggf. nach unten nachgelegt werden, um weiterhin der günstigste zu sein.