Personalfreisetzung

Personalfreisetzung Definition

Der Begriff Personalfreisetzung wird oft mit Entlassungen gleichgesetzt. In der Personalwirtschaft wird damit aber generell der Abbau von Arbeitskapazität bezeichnet und Entlassungen sind hier nur ein letztes, drastisches Mittel.

Gibt es in einem Unternehmen – z.B. aufgrund eines Umsatzrückgangs – mehr Arbeitskapazität als zu tun ist, kann das Unternehmen u.U.

  • die Arbeitszeit in Abstimmung mit Mitarbeitern verkürzen bzw. Kurzarbeit anwenden,
  • die normale Fluktuation nutzen (Posten also nicht neu besetzen, wenn jemand aufhört),
  • Altersteilzeitregelungen nutzen,
  • Zeitverträge nicht verlängern,
  • Personalleasing (Zeitarbeit) reduzieren,
  • Aufhebungsverträge mit Mitarbeitern verhandeln und
  • Kündigungen vornehmen.